Plattform für interaktive Bürgerbeteiligung

Machen Sie mit und beteiligen Sie sich an der Politik von Sundern!

Über PIB

PIB braucht Ihre Zeit und Ihren Sachverstand. PIB möchte Ihre wohl begründete kritische Anregung. Im Gegensatz zu sozialen Medien mit den vielfältigen Möglichkeiten, schnell seine Meinung zu verbreiten, will PIB eine echte und begründete Haltung erfragen.

Dafür müssen Sie sich persönlich anmelden.

PIB will nicht nur nachvollziehbare Argumente, sondern auch die Personen ansprechen, die sich deutlich zu Ihrer Haltung bekennen. Damit Sie eine differenzierte Haltung entwickeln können, finden sich auf PIB Unterlagen, die es Ihnen ermöglichen auch vielschichtige Themen zu verstehen.

PIB kann also herausfordernd sein. Bürgerbeteiligung macht nur dort Sinn, wo qualifizierte Aussagen zur weiteren Entwicklung unserer Stadt gemacht werden können. Die schnelle Meinung kann diesem Anspruch häufig nicht gerecht werden, denn dafür sind viele der zukünftigen Herausforderungen zu komplex.

PIB ist somit für Bürgerinnen und Bürger, die sich nicht scheuen, teilweise Arbeit und Zeit in Fragestellungen zu investieren, die herausfordernd sind. Gerade dort, wo es um Antworten geht, wie sich unsere Stadt in der Zukunft entwickeln kann und soll.

PIB ersetzt nicht die politische Willensbildung der von Ihnen gewählten Ratsvertreterinnen und Ratsvertreter. Der Rat der Stadt Sundern bleibt das demokratische und entscheidende Gremium. Aber alle politischen Vertreterinnen und Vertreter und die gesamte Verwaltung sind mehr denn je auf qualifizierte Rückkopplungen mit möglichst vielen Einwohnerinnen und Einwohnern angewiesen.

PIB gibt also, im besten Sinne das Wissen und die Meinungen derer wider, die im Zentrum allen Tuns stehen: die Bürgerinnen und Bürger. Im Idealfall erreicht PIB, dass sich noch mehr Menschen einfach, schnell und qualifiziert mit der kommunalen Politik auseinandersetzen können und wollen.

Ihr Bürgermeister

Bringen Sie sich ein!

So geht's!

Keine Fake-Identitäten

Aufgrund der manuellen Prüfung aller Registrierungen, sind alle Nutzer und Nutzerinnen echte Bürger und Bürgerinnen der Stadt Sundern. Niemand kann sich hinter einer Fake-Identität verstecken!