(8) Kreisverkehr Röhre
Abstimmungszeitraum: 21.08.2020 - 20.09.2020
Bürgerbeteiligung: 6 abgegebene Stimmen
Ungefährer Zeitaufwand: 10 Minuten
Anzahl der Fragen: 3
Anzahl der Projektdateien: 1
Projektstatus: Projekt ausgewertet (Ergebnisse)

Der Kreisverkehr in der „Röhre“ (L519) soll neu gestaltet werden. Die dafür erforderlichen Bauarbeiten beginnen am 26. August und sollen noch vor der Winterpause beendet werden. Ziel ist u.a., die Verkehrsführung sowohl für den Auto- als auch für den Fußverkehr eindeutiger zu gestalten. Der gesamte 7.500m² große Planungs- und Ausbaubereich soll außerdem eine städtebauliche Aufwertung erfahren. Dazu gehört auch die Gestaltung der sogenannten Mittelinsel, d.h. dem eigentlichen Kreisel. Da es sich um einen der zentralen Knotenpunkte im Stadtgebiet handelt, möchte die Stadtverwaltung dafür gerne einen Beteiligungsprozess durchführen und in diesem Rahmen Anregungen der Bürgerinnen und Bürger Sunderns sammeln. Daher interessiert uns, welche Ideen und Vorstellungen Sie zur attraktiven Gestaltung des Kreisverkehrs haben:

Im ersten Schritt wird die grundlegende Frage zur Abstimmung gestellt, ob Sie sich eher für eine Bepflanzung oder bspw. eine künstlerische Gestaltung aussprechen und aus welchem Grund. So kann der Kreisverkehr beispielsweise entweder zur bunte Blühwiese für Insekten werden oder zu Marketingzwecken beispielswiese die örtliche Wirtschaft, Vereine, relevante Themen oder die Stadtgeschichte repräsentieren.

Im zweiten Schritt sind Ihre konkreten Ideen gefragt. Wir freuen wir uns über Ihre individuellen Vorschläge in den Kommentaren: Was soll Ihrer Meinung nach konkret auf der Mittelinsel passieren? Was würde in Ihren Augen in diesen Stadtteil passen? Beschreiben Sie uns, woran Sie sich erfreuen würden.

Hinweis: Bevor die Fragen beantwortet werden können, muss zunächst die Datei im Anhang geöffnet werden.

Fragen

Wie soll der Kreisverkehr gestaltet werden?

Welche Gründe sprechen in Ihren Augen für/gegen eine Bepflanzung bzw. eine künstlerische Gestaltung? (max. 1000 Zeichen)

Ihre Vorschläge: Womit soll die Mittelinsel konkret gestaltet werden? (max. 1000 Zeichen)

Abstimmung abgeschlossen

Dateien/Anhang

Datei Download
KV Röhre Ansichtsgrafik.pdf (pdf ) Download 3,55 MB

Abstimmungsergebnisse


Wie soll der Kreisverkehr gestaltet werden?
Welche Gründe sprechen in Ihren Augen für/gegen eine Bepflanzung bzw. eine künstlerische Gestaltung? (max. 1000 Zeichen)
Es steht dort ein Baum, warum soll er weichen?
Bepflanzung ist generell ok, und schließt etwas anderes interessantes ja nicht aus. Nur Blumen sind aber langweilig.
Ich bin für eine Bepflanzung des Kreisverkehrs, denn diese kann häufiger verändert werden, je nach Jahreszeit. Eine Skulptur sieht 12 Monate im Jahr gleich aus. Außerdem gibt es mehr Menschen, die sich an einer schönen Bepflanzung erfreuen als an einer abstrakten Skulptur.
Im Rahmen einer künstlerischen Gestaltung kann positiv auf Sunderner Handwerks- bzw. Gewerbebereiche, z.B. Leuchtenindustrie o. Rohrherstellung hingewiesen werden. Dazu eine niedrig wachsende Begrünung / Bepflanzung.
Bepflanzung und Gestaltung sollten sich nicht ausschließen. Im Namen des Museumsvereins Alte Kornbrennerei mache ich folgenden Vorschlag, der auf die Geschichte von Sundern eingeht.
keine Kunst, Bepflanzung
Ihre Vorschläge: Womit soll die Mittelinsel konkret gestaltet werden? (max. 1000 Zeichen)
Der Baum bleibt in der Mitte und Blumen rund herum. Schlicht aber schön.
Bei der Firma Hilgenroth, zwei Ecken weiter, stehen drei große alte Dampfwalzen ungenutzt auf dem Hof. Eine davon hübsch gemacht und mit etwas "drumherum" in der Mitte das Kreisels platziert wäre ein toller Eye-Catcher. Allen Technik-Freunden (wovon es in Sundern viele gibt) würde beim Anblick das Herz aufgehen. Außerdem könnte das endlich mal ein eindeutiger Fixpunkt für alle verirrten ortsfremden LKW Fahrer sein. Für die Werbung auf der Walze könnte die Firma Hilgenroth den Kreisel ja dann pflegen.
In relativ geringem Umfang bepflanzt, damit Sicht nich grossartig beeinträchtigt wird.
Stilistisch gestaltete Rohre in unterschiedlicher Höhe. Mit einem oberen Hinweis auf Leuchten / Lampen als Abschluss.
Ein sehr gutes Beispiel für eine TOP-Bepflanzung finden Sie im Kreis OE, Fahrtrichtung von Heggen nach Attendorn, wo ein Kreisverkehr von der Gärtnerei Hannig gestaltet wurde. Die Pflanzen werden entsprechend der Jahreszeit verändert, was ein schön wechselndes Bild ergibt. Die Gestaltung kann aus meiner Sicht 1:1 übernommen werden. Sie könnten die Gestaltung auch bei verschiedenen in Sundern ansässigen Gärtnereien ausschreiben. Oder Sie vergeben die Gestaltung der Kreisverkehre(wir haben ja einige in Sundern) an unterschiedliche Gärtnereien, die wiederum dies als Werbung in eigener Sache verwenden können. Somit hätte die gesamte Stadt ein gutes Erscheinungsbild. Denn auch die anderen Kreisverkehre haben noch Potenzial zur Verschönerung.
Bepflanzung am Rand und Baum in der Mitte können bleiben. Auf einer gepflasterten Fläche können folgende 4 Themen dargestellt werden: Bergbau durch eine Lore Landwirtschaft z.B. durch einen alten Heuwender oder einen alten Trecker ohne Betriebsflüssigkeiten Industrie durch ein altes Presswerkzeug o.ä. Handwerk durch eine alte Standbohrmaschine oder große Bandsäge alternativ zum Handwerk Tourismus z.B. durch ein altes Boot (Sorpesee)